Ad Impression – Definition

0
662

Ad Impression – Was ist das genau?

Ad Impression (Ad = Werbung) ist eine Basisgröße oder auch Kennzahl, die angibt, wie oft eine Anzeige auf einer Website von Kunden wahrgenommen beziehungsweise angesehen wurde. Oftmals wird auch der Begriff Ad View (view = ansehen, Ansicht, Blick) als Synonym verwendet, da es sich um die Anzahl der Blicke auf eine Werbeanzeige handelt.

Ad Impression Funktionsprinzip

Die Kennzahl Ad Impression wird hauptsächlich im Online Marketing verwendet. Gemessen wird sie mit Hilfe von Adservern, welche die Aufrufe einer Werbeanzeige zählen. Überhaupt ist ein Adserver erst einmal dafür zuständig, das Werbebanner und Anzeigen überhaupt geschaltet werden. Außer der Ad Impression, kann ein Adserver auch noch weitere Faktoren, wie beispielsweise den Zeitpunkt einer Einblendung messen.

Ad Impression Anwendungsbereiche

Hauptsächlich wird die Kennzahl Ad View zur Berechnung des TKP (= Tausend-Kontakt-Preis) eingesetzt. Um zu ermitteln wie oft eine Werbeanzeige gesehen wurde und wie viel der Werbetreibende an den Website Inhaber, der die Werbung platziert, bezahlen muss, ist diese Kennzahl nahezu unumgänglich. Auch kann die Page Impression nicht als Ersatz für die Ad Impression gesehen werden, da diese Kennzahlen nicht unbedingt die selben Werte annehmen. Wenn ein Nutzer auf eine Website gelangt, werden dort nicht immer Werbeanzeigen platziert und so ist die Page Impression häufig höher, als die Ad Views.

Beispiel

Ein Nutzer geht auf einen Blog und klickt sich durch 5 Seiten der Website. Nur auf 3 von ihnen wird Werbung geschalten. Dadurch hat der User 5 Page Impressions und 3 Ad Impressions erzeugt.

Außerdem: Kombiniert man die Ad Impression mit anderen Faktoren, wie Leads, Sales oder Klicks, dann können Conversion-Verhältnisse bestimmt werden. Einzelne Werbemittel können dadurch überprüft werden und es kann danach geschaut werden, wie diese jeweils abschneiden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here