Affiliate Marketing, Amazon Affiliate, Affiliate Provision

Unter dem Affiliate Marketing wird eine Zusammenarbeit zwischen Vertriebspartnern verstanden, wodurch Produkte verkauft werden. Der Affiliate bewirbt auf seinem Blog oder auf dem Social Media Kanal fremde Produkte, und sobald diese verkauft worden sind, erhält der Affiliate dafür eine Provision.

Nicht nur physische Produkte können durch das Affiliate Marketing vertrieben werden, sondern auch Dienstleistungen. Wie Affiliate Marketing genau abläuft, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen und wie Affiliate Marketing auf Amazon funktioniert, soll in dem Artikel näher erläutert werden.

Was ist Affiliate Provision?

Affiliate Provision mit Amazon Affiliate als Affiliate Marketer

Beim Affiliate Marketing führst du idealerweise einen Blog auf einer eigenen Webseite. Das zu bewerbende Produkt bzw. die Dienstleistung integrierst du durch einen entsprechenden Link in deinen Blog-Artikeln.

Gelangt ein Besucher auf deine Webseite und hast du diesen von dem Produkt überzeugt, gelangt dieser über den integrierten Link direkt auf die Seite des Händlers. Sobald dort eine Bestellung stattfindet, erhältst du durch den integrierten Link eine Provision.

Durch den integrierten Link lässt sich nachverfolgen, von welcher Webseite der Besucher schlussendlich auf die Seite des Händlers gelangt ist.

>> Lesen Sie auch: Die 7 grössten Fehler im Affiliate Marketing

Affiliate Marketing für Anfänger

Bist du neu auf diesem Gebiet, kannst du dich auch an ein Affiliate-Netzwerk wenden. Neben dem Affiliate und seinem Partner ist bei dieser Variante noch eine dritte Partei eingebunden.

Das Netzwerk fungiert hier als Vermittler zwischen den beiden Parteien, du brauchst dich quasi nicht um bürokratische Belange kümmern, denn das übernimmt das Netzwerk für dich. Auf der anderen Seite fällt die Provision geringer aus, da für die Nutzung des Netzwerkes Gebühren anfallen.

Kann man bei Amazon Geld verdienen?

Auch Amazon besitzt ein solches Partnerprogramm, auf das sich interessierte Blogger bewerben können.

Besonders attraktiv ist die Tatsache, dass Amazon Tausende Artikel im Sortiment hat und somit für jedes Thema sich etwas findet, wo sich ein Blog erstellen lässt.

Wie viel verdient man mit Amazon Affiliate?

Diese Frage hingegen lässt sich nicht pauschal beantworten, da die Provisionen nicht für jede Kategorie und für jeden Artikel gleich ausfallen.

Wo gibt es die meiste Provision? Entscheidest du dich für ein Partnerprogramm mit Amazon, sind Provisionen von bis zu 12 % möglich. Die Provision für Elektronikartikel liegt bei gerade einmal 1 %, während im Bereich der Mode Provisionen in Höhe von 12 % möglich sind.

Neben den physischen Produkten kannst du über das Amazon Partnerprogramm auch weitere Dienste empfehlen, wodurch du eine Prämie erhältst. Die Amazon Affiliate Provision für Audible beträgt beispielsweise 5 Euro pro neuen Nutzer, bei Amazon Music Unlimited 4,50 Euro und bei Prime Video 3 Euro.

Amazon Affiliate Voraussetzungen

Auf der entsprechenden Unterseite sind eine große Anzahl an Voraussetzungen aufgelistet, die genauer erläutern, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen.

Grundsätzlich ist eine wesentliche Voraussetzung, dass entweder eine eigene Webseite existiert oder ein ansprechendes Social-Media-Profil. Die eigene Webseite darf nicht den Teilnahmebedingungen widersprechen.

Das bedeutet, es darf sich weder um Gewalt noch um Pornografie handeln.

Wie kann ich Amazon Produkte verkaufen?

Zunächst musst du dich auf der entsprechenden Unterseite bei Amazon für das Partnerprogramm bewerben. Hier wirst du gebeten, deine Webseite anzugeben oder deinen Social-Media Kanal zu nennen.

Wirst du angenommen, solltest du dich für ein entsprechendes Produkt entscheiden, das thematisch zu deiner Webseite bzw. deinem Kanal auf Social Media passt.

Den Affiliate Link erstellen kannst du, sobald du dich erfolgreich für ein Partnerprogramm qualifiziert hast. Diese Links kannst du für jedes Produkt kostenlos erstellen und entweder auf deinem Youtube Kanal oder in deiner Webseite integrieren.

In diesem Link ist ein Code enthalten, der wiederum anzeigt, von welcher Quelle die Empfehlung stammt.

Affiliate Provisionen mit einem Blog

Die gängigste Methode, um Produkte zu verkaufen, ist selbstverständlich der eigene Blog. Je höher deine Reichweite, desto höher ist der Verdienst, der letztlich bei dir bei dieser Sache herausspringt. Dein Blog sollte sich thematisch um das Thema handeln, zu dem du ein Produkt bewerben möchtest.

Ein Affiliate Marketing Beispiel wäre: Du führst einen Blog rund um die vegane Ernährung und hast dir damit bereits einen Expertenstatus verschaffen. Nun kannst du durch einen Link bestimmte Produkte empfehlen, die deinen Besuchern bei der Zubereitung bestimmter Produkte behilflich sein werden.

Eine andere Variante wäre, bestimmte Lebensmittel zu empfehlen, wodurch sich tierische Zutaten durch vegane Alternativen ersetzen lassen können.

Affiliate Provisionen mit Youtube

Hast du deinen eigenen Youtube-Kanal, kannst du die Produkte auch über Videos bewerben. Hierzu werden im Verlauf des Videos Links integriert, über die der Zuschauer direkt auf die Seite des Händlers weitergeleitet werden.

Auch hier muss der Inhalt des Videos mit dem zu bewerbenden Produkt korrespondieren und du solltest über eine hohe Reichweite verfügen.

Amazon Partnerprogramm ohne Webseite

Sobald du dich auf das Partnerprogramm bei Amazon bewirbst, wirst du gebeten, die URL deiner Webseite anzugeben. Allerdings ist es auch möglich, das Programm über Social Media zu nutzen, hier nutzt du deinen Youtube-Kanal, deinen Instagram-Account oder dein Facebook-Konto.

Dafür gibt es bei Amazon sogar ein eigenes Programm, das sich Amazon Influencer Programm nennt. Um angenommen zu werden, muss dein Social-Media-Kanal eine bestimmte Anzahl an Abonnenten aufweisen.

Aber auch ohne Influencer Marketing kannst du beim Partnerprogramm deinen Social Media Kanal angeben, um dich für das Partnerprogramm zu bewerben. Hierzu musst du deine Konten und Gruppen auflisten und brauchst ein Minimum an 500 Abonnenten.

Fazit – Geld verdienen mit Amazon

Um mit Amazon Geld zu verdienen, stehen dir zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Das Partnerprogramm von Amazon nutzt das Affiliate Marketing, wodurch du über dein Social Media Profil oder deine Webseite physische Produkte oder bestimmte Dienste von Amazon vertreiben kannst.

Die Provisionen unterscheiden sich je nach Produkt bzw. Kategorie und können bis zu 12 % betragen. Idealerweise besitzt du eine eigene Webseite und verfügst über einen attraktiven Blog. Die Grundvoraussetzung, um überhaupt ein erfolgreicher Affiliate zu werden, ist die Reichweite.

Deine Artikel müssen überzeugend gestaltet sein, damit die Besucher überhaupt auf deine Webseite gelangen. Auch mit der Suchmaschinenoptimierung musst du dich intensiv auseinanderzusetzen, damit deine Webseite nicht im Google-Ozean verschwindet.

 

Vielleicht gefällt dir auch

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert