Landing-Page

Was ist eine Landing Page?

Eine Landing Page ist eine Einstiegsseite, welche in der Regel speziell für Werbekampagnen konzipiert ist. Landing Pages sind Bestandteile von Kampagnen, welche zum Beispiel über Social Media oder Email Marketing beworben werden. Hierbei werden die Besucher nicht auf die Startseite der Website geleitet, sondern auf eine eigens für diese Werbekampagne passende Landing Page.

Unterschied Landing Page und normaler Website

Während eine normale Website Banner oder andere Werbebotschaften enthält, ist die Landing Page das Werbemittel. Auf eine Landing Page gelangt man in der Regel nicht durch eine Suche, sondern wird durch Klicks auf Werbebanner dort hingeleitet. Die Inhalte einer Landing Page sind nicht dafür geschrieben, dass diese bei Google ein gutes Ranking erzielen, sondern dass sie konvertieren. Landing Pages sollen verkaufen beziehungsweise zu Handlungen seitens des Besuchers führen. Sie dienen zur Generierung von Leads (Datensätzen). Durch die gewonnenen Leads wird dann im Nachgang versucht, aus kostenfreien Eintragungen, zahlende Kunden zu generieren.

Vorteile einer Landing Page:

Landing Pages lassen sich flexibel einsetzen, da es sich nur um eine einzige Seite handelt, welche zum Einstieg dienen soll. So können für beliebig viele Werbekampagnen und Aktionen auch beliebig viele Landing Pages erstellt werden, sodass es immer passend auf die Aktion und die damit angesprochene Zielgruppe ist. Eine Landing Page bezieht sich inhaltlich und optisch nicht unbedingt auf den Inhalt der Website, sondern auf die Werbekampagne.
Landing Pages sind in der Regel nicht von der Hauptwebsite aus verlinkt, sondern sind freistehend. Sie können jedoch auf die Hauptwebsite verlinken. Sehr oft werden Landing Pages dazu genutzt, Email Adressen, zum Beispiel durch eine Newslettereintragung zu erhalten. Als Anreiz für die Eintragung in diesen wird oft ein Ebook oder ein Video kostenfrei angeboten.

Aufbau einer Landing Page:

Die Headline ist einer der wichtigsten Faktoren einer Landing Page. Ist die Überschrift für den Besucher nicht interessant genug oder springt sie ihm nicht sofort ins Auge, kann es sein, dass er die Seite verlässt, ohne überhaupt Weiteres darauf gelesen zu haben.

Video oder Bild:

Sehr hervorzuhebend ist ein Video oder ein Produktbild. Inzwischen werden Videos sehr gerne eingesetzt, um das Produkt oder die Dienstleistung zu erklären. Ist jedoch kein Video vorhanden, sollte in jedem Falle mit einem Produktbild gearbeitet werden, damit der Besucher die Leistung, welche für Ihn einen Mehrwert bietet, visualisieren kann.

USP – Unique Selling Point:

Auf einer Landing Page sollte unmissverständlich und leicht erkennbar hervorgehoben werden, warum das Produkt besser ist als die anderen. Warum sollte man dieses Produkt kaufen oder sich dafür eintragen. Welchen Nutzen hat der Besucher davon, wenn er seine Daten preisgibt?

Testimonials – Nutzererfahrungen:

Die meisten Nutzer im Internet machen ihre Kaufentscheidung unter anderem von Bewertungen abhängig. Deshalb empfiehlt es sich auch in eine Landing Page Erfahrungen von anderen, zufriedenen Nutzern einzubauen. Leider werden diese oftmals gefälscht, was für den Besucher in der Regel nicht nachvollziehbar ist, dennoch sollten hier nur Erfahrungsberichte von reellen Nutzern eingebaut werden.

Tipp: Sollten Sie mit Ihrem Produkt noch am Anfang stehen und bislang keine Verkäufe getätigt haben, können Sie es vielleicht verschenken oder bestimmten Personen zum Test zur Verfügung stellen und erhalten dafür im Gegenzug einen ehrlichen Erfahrungsbericht.

Ein gutes Buch zum Thema Landing Pages ist dieses hier: Landing Pages: Optimieren, Testen, Conversions generieren (mitp Business)

Vielleicht gefällt dir auch

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr in:Lexikon