5 Dinge die du von Steve Jobs für dein Startup lernen kannst

0
382

Wenn es zu dem Thema Startup kommt, dann kommt eine Person irgendwann auch ins Gespräch – Steve Jobs. Die Person, die ein Milliardenkonzern in der Garage der Eltern gegründet hat.

Er war ein Meister seines Faches und hier sind 5 Dinge, die du von Steve Jobs für dein Startup lernen kannst.

1. Menschen können dir nicht sagen, was sie brauchen

Wenn du etwas Neues hast, was es so noch nicht gab, dann höre nicht direkt darauf, was andere sagen. Die Menschen wissen nicht immer was sie gebrauchen können und was nicht.

Sie können dir zwar sagen was sie möchten, aber es ist meist nur eine schnellere und günstigere Variante vom Status Quo.

Beispielsweise wollte man in den 1980s einen besseren, schnelleren und günstigeren Apple II haben. Kein Apple-Kunde hat nach einem Macintosh gefragt.

Wahrhaft erfolgreiche Unternehmer erschaffen etwas, woran die breite Masse nicht denkt. Steve Jobs hat das mit dem Macintosh, dem iPod, dem iPhone und dem iPad mehr als genug bewiesen.

2. Experten können dir nicht sagen, was du tun musst

Experten sind gut darin, wenn es darum geht dir zu sagen was du falsch gemacht hast im Gegensatz zum aktuellen Standard.

Sie können dir aber nicht sagen, wie du diese Fehler beheben kannst. Im Gegensatz zu den Kunden.

Höre also sehr stark auf die Meinungen deiner Kunden, wenn du die Konkurrenz überspringen willst.

3. Der Erfolg liegt in der nächsten Kurve

Die Eisernte wurde um 1830 von den Eisfabriken abgelöst. Zirka 20 Jahre später in den 1850s kamen die Kühlschrankfirmen und löschten die Eisfabriken aus.

Wenn du langfristigen Erfolg für dein Startup willst, dann reicht es nicht aus mit dem aktuellen Standard zu arbeiten. Wahre Innovation und Unternehmertum kommt, wenn du die Technik der nächsten Kurve in Anspruch nimmst; oder konstruiere eine neue.

4. Design zählt

Was fällt dir direkt ein, wenn du an die Produkte von Apple denkst? Sie sehen wirklich schön aus!

Design zählt nicht für jeden, aber genug Menschen scheren sich um das Design (mich eingeschlossen). Und auch das kann ein Startup erfolgreich machen.

Einfache Funktionalität bringt dir heutzutage nichts mehr. Dein Produkt oder Service sollte also in einer eleganten Art und Weise auftreten.

5. Der Wert ist nicht gleich der Preis

Der Preis ist eine Nummer – gedruckt auf einer Liste. Die Kosten und die Vorteile eines Produktes ergeben den Wert.

Etwas mit einem höheren Preis kann einen besseren Wert haben, weil es Kosten (beispielsweise Zeit) reduziert und bessere Ergebnisse liefert.

Fokussiere dich nicht auf den Preis, sondern stelle einen Wert bereit und kommuniziere diesen!

One more thing

In den Apple Keynotes, die der Visionär hielt gab es immer ein “one more thing”. Die Kirsche auf der Sahne so gesehen:

Jobs lehrt uns, dass man an manche Dinge glauben muss, damit man sie sehen kann. Skeptiker weigern sich an etwas zu glauben bis sie es sehen. Das ist es, warum Steve Jobs die Welt verändert hat und andere Menschen nur darauf warten, dass die Welt sich ändert.

Wenn du ein Unternehmer sein willst, dann glaube an deine Idee!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here